R H E I N I S C H E R I T T E R S CH A F T 1 8 0 3 • Interview des 6. Großmeister der Rheinischen
Januar 19, 2021
Nachgefragt- Schauspieler Joachim Kelsch
Januar 20, 2021
alle anzeigen

Frauenpower in Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost

Von li. na. re.: Bernd Schlömer, MdA; Ann C. Riedel und Daniela Kluckert, MdB Foto: Johannes Dallheimer

FDP: Frauenpower in Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost

Für den Bundestagswahlkreis 83, der aus Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost besteht, sind bei der FDP die Würfel gefallen, was die Kandidatenaufstellung betrifft. Richtigerweise muss es lauten: Aufstellung der Kandidatin! Die Delegierten wählten die 33-jährige Ann Cathrin Riedel zu ihrer Bundestagskandidatin. Ann Cathrin Riedel sagte: „Ich freue mich sehr, dass mir die FDP in Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost das Vertrauen ausgesprochen hat, den Wahlkreis 83 bei der Bundestagswahl zu vertreten. Dieser Wahlkreis ist nicht der einfachste für uns Liberale, dafür aber der spannendste! Im Deutschen Bundestag möchte ich mich für digitalpolitische Themen einsetzen. Technologie und Digitalisierung können zu einer besseren Welt und einem besseren Zusammenleben führen, wenn man dafür die Weichen heute schon stellt. Unter anderem durch den Schutz unserer Bürgerrechte. Unser Zusammenleben findet im Kiez statt. Hier kann erlebbar gemacht werden, wie Digitalisierung und Technologie, wie dieses bessere Zusammenleben aussehen kann. Zum Beispiel durch Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und soziale Innovationen, die den zahlreichen Chancen und Problemen des urbanen Lebens begegnen.“ Ann Cathrin Riedel trat 2015 den Freien Demokraten bei, um sich für Bürgerrechte im Digitalen zu engagieren. Seit 2015 lebt sie in Berlin und engagiert sich seitdem bei der FDP Friedrichshain-Kreuzberg. Als liberale Digitalpolitikerin macht sie sich seit 2018 vor allem durch ihre Tätigkeit als Vorsitzende von LOAD e.V. – Verein für liberale Netzpolitik einen Namen. Gegründet wurde dieser Verein unter anderem von dem 2019 verstorbenen FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz. Ihr weltweites und diverses Engagement für Bürgerrechte und aufgeklärte Bürgerinnen und Bürger wurde mehrfach ausgezeichnet. So listete sie das Capital Magazin 2020 als „Junge Elite – Top 40 unter 40“ im Bereich Wissenschaft und Gesellschaft. Sie publiziert regelmäßig Beiträge zum aktuellen digitalpolitischen Geschehen und ordnet Themen für diverse Medien ein. Beruflich ist sie Themenmanagerin für Digitalisierung und Innovation in der Auslandsabteilung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Die Bundestagsabgeordnete Daniela Kluckert aus Pankow und der Bezirksvorsitzende der FDP Friedrichshain-Kreuzberg, Bernd Schlömer, zeigten sich zufrieden: „Mit Ann Cathrin Riedel haben wir eine junge, sehr talentierte Politikerin mit einer bundesweit anerkannten Expertise in digitalen Zukunftsfeldern gewählt. Sie steht zudem idealtypisch für die junge Generation politisch Engagierter bei den Freien Demokraten in Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg. Das wird ein guter Wahlkampf.“

Gegenüber der Allgemeinen-Berliner-Zeitung sagte zudem Bernd Schlömer, der dem Berliner Abgeordnetenhaus angehört und dort Sprecher seiner Fraktion für Bürgerschaftliches Engagement, Digitalisierung & Verwaltungsmodernisierung ist:

„Wir Freien Demokraten in Friedrichshain Kreuzberg kämpfen intensiv für ein starkes Ergebnis. Das gilt sowohl zur anstehenden Bundestagswahl, zur Abgeordnetenhauswahl und auch zur Bezirksverordnetenversammlung. Dabei markiert die analoge, aber live gestreamte Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl mit 280 Wahlberechtigten den Anfang. Für uns Freie Demokraten sind der Ausbau der Digitalisierung, wirtschaftliche- und finanzpolitische Stabilität, eine gut organisierte Bildungspolitik und eine vernünftige Verkehrspolitik die Schwerpunkte in diesem Wahlkampf.“

Text: Volker Neef/Foto: Johannes

Frank Pfuhl
Frank Pfuhl
ABZ Redaktion Berlin

Es können keine Kommentare abgegeben werden.